12 Follower
23 Ich folge
Nepomurks

Nepomurks

Betrunkene Bäume: 6 CDs - Ada Dorian, Adam Nümm

Betrunkene Bäume: 6 CDs - Ada Dorian,Adam Nümm 

 

Eine tiefgründige und nachdenklich stimmende Geschichte über Freundschaft, das Älter- und Erwachsenwerden, über Schuld oder Verrat, Familie und Verlust birgt der Roman „Betrunkene Bäume“ von Ada Dorian.

Erich und Katharina, die Hauptprotagonisten. Erich bereits alt und mittlerweile vergesslich, Katharina mit ihren jungen 17 Jahren noch naiv und gerade erst im Inbegriff, ein eigenständiges Leben zu beginnen. Vordergründig. Die Lebensläufe und Hintergründe, das Erlebte und Bevorstehende könnte bei den beiden Figuren nicht unterschiedlicher sein. Und doch verbindet die beiden eine langsam wachsende, aber dennoch besondere Beziehung. Erfahrung trifft auf Blauäugigkeit. Verdruss auf Trotz... Katharina, die nach der Trennung ihrer Eltern und dem Weggang des Vaters von zu Hause fortläuft, gerät auf den klassisch falschen Weg. Erich, der sich von der Tochter bevormundet und entmündigt fühlt, verschließt sich wiederum beharrlich seinem "Älterwerden" und blickt mit Sorge in die Zukunft.
Sensibel, mit vielen Metaphern und in sehr eindringlichem Ton erzählt Ada Dorian diese Geschichte. Mit Blick auf die inneren Abläufe, Gedanken und Gefühle entsinnt sich ein empfindsames Psychogramm über 2 Menschen, denen sich die unschönen, doch manchmal unumgänglichen Seiten des Lebens offenbaren. Vergangenheit und Zukunft verweben sich immer weiter miteinander und verschwimmen zunehmend. Mir gefiel der Stil der Erzählung unglaublich gut. Subtil spannend und doch durchweg leise entwickeln sich die diversen inhaltlichen Stränge. Die Figuren nehmen stetig an Tiefe zu und wirken zunehmend tragisch – doch stehen sie vielleicht auch nur symbolisch und stellvertretend für einen beliebigen Menschen. Vielleicht gar uns selbst.

Zum Hörbuch: Mir persönlich gefiel die eingelesene Version von „Betrunkene Bäume“ sehr gut! Zum einen ist die Stimme des Sprechers, Adam Nümm, sehr angenehm im Klang und niemals aufdringlich. Zum anderen ließ sich der Text im Hörbuch in seiner Gesamtheit extrem gut erfassen, was meiner Meinung nach häufig mit den Sprechern „steht oder auch fällt“. Adam Nümm trifft durchgängig die passende Lesegeschwindigkeit und seine Intonationen wirkten durchweg treffend und gut gewählt. Ich konnte Adam Nümm also sehr gut folgen und fühlte mich immerzu angesprochen von seiner Auslegung der vorgelesenen Szenen. Man kann sich schnell, wenn nicht sogar sofort in das eigentliche Buch einfühlen und kommt gut in den Verlauf hinein. Die Sprechweise von Adam Nümm lässt die Inhalte zudem sehr bildlich werden, es ist inhaltlich gut vorstellbar und nachzuempfinden. Insbesondere die in diesem Buch so wichtigen Emotionen, die die sensible Tiefgründigkeit stützen, werden durch den Sprecher besonders gut hervorgehoben.

Ob nun Buch oder Hörbuch: Ich würde beides empfehlen. Eine tolle Geschichte, wenn auch durchweg unaufgeregt. Dafür mit inhaltlich stetiger Entwicklung, subtiler Spannung und etwas Nachklang! Deshalb 5 Sterne.